Bitcoins Online Kaufen - Die besten Broker

Richtigen Bitcoin Broker finden

Mittlerweile haben sich eine Vielzahl von Bitcoin-Brokern auf dem Markt etabliert. Dabei ist es für Laien schwer den Überblick zu behalten. Der richtige Broker kann einfach gefunden werden, wenn folgende Kriterien beachtet werden:

Regulierung

In Europa gibt es Regulierungsbehörden, wie z.B. die Financial Conduct Authority (FCA) oder die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec). Sie stellen sicher, dass die Broker seriös arbeiten und das Geld der Anleger gesichert ist.

Tipp: Eröffnen Sie ihr Konto bei einem CySec oder FCA regulierten Broker!

Kundenservice

Auch wenn der Kundenservice selten benötigt wird, sollten unerfahrene Trader darauf achten, dass der Broker einen deutschsprachigen 24-Stunden Support anbietet. Dieser kann im Falle von Fragen oder Problemen schnell und unkompliziert helfen. Viele Broker bieten neben einem telefonischen auch einen Live-Chat Support.

Tipp: Achten Sie auf die Support Sprache

Handelbare Werte

Einige Trader konzentrieren sich zu 100% auf das Trading von Bitcoins. Viele Trader handeln jedoch auch Aktien, Währungspaare und Rohstoffe. Möchten Sie neben Bitcoins auch andere Werte traden, sollten Sie einen Broker wählen, der die gewünschten Werte anbietet.

Tipp: Wählen Sie einen Broker mit vielen handelbaren Werten!

Gebühren

Beim Online-Trading entstehen Gebühren. Diese Fallen in der Regel je Trade an. Die Trade-Gebühren werden in Pips angegeben. Ein Pip entspricht der vierten Nachkommastelle im Wechselkurs. Werden z.B. 1.000 € getradet, fällt eine Gebühr von 1€ an. Monatliche Gebühren fallen bei den meisten Brokern nicht an.

Tipp: Je niedriger die Gebühren in Pips, desto günstiger ist der Trade!

Hebel

Der Hebel ermöglicht Tradern Ihre Rendite zu vergrößern. Ändert sich der Bitcoin-Kurs um bpsw. 1%, führt ein Hebel von 10 dazu, dass eine Rendite von 10% erzielt wird. Der hohe Hebel ermöglicht Tradern mit kleinen Beträgen große Effekte zu erzielen. Wir empfehlen Anfängern mit einem niedrigen Hebeln zu starten, um das Risiko zu senken.

Tipp: Je höher der Hebel, desto größer sind Chance und Risiko!

Kauf von Bitcoins und Crypto-Währungen

So einfach können Bitcoins und Cryptowährungen gehandelt werden:

  1. Konto bei einem der oben gennten Anbieter eröffnen
  2. Geld auf das eröffnete Konto einzahlen. (z.B. per Überweisung, Kreditkarte oder PayPal)
  3. Gewünschte Währung kaufen (z.B. Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin oder Dash)
  4. Nach beliebiger Zeit Währung verkaufen
  5. Guthaben auf privates Konto ausbezahlen lassen

Tipp: In 5 Schritten kann mit Bitcoins und Cryptowährungen gehandelt werden.

5 Schritte um Bitcoins zu kaufen: 1. Bei Anbieter registrieren, 2. Einzahlung tätigen, 3. Bitcoin kaufen, 4. Bitcoin verkaufen, 5. Gewinne aufs Bankkonto auszahlen.

Bitcoins kaufen in fünf Schritten

Aufbewahrung & Wallets

Oft gestellte Frage: Bei den vorgestellten Broker werden können Sie von steigenden Kursen von Kryptowährungen profitieren. Hierfür werden keine Wallets benötigt.

Tipp: Beim Crypto-Trading werden keine Wallets benötigt.

Kryptowährungen können in den Preisen stark schwanken und sind nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel mit Kryptowährungen unterliegt keinem EU-Regulierungsrahmen.
Ihr Kapital ist gefährdet.

CFDs sind spekulativ. Ihr Kapital ist gefährdet.