30.000% Rendite mit Ripple?

Ripple ist der neue Star unter den Krypto-Währungen. Tech-Größen wie Bill-Gates setzen auf Ripple. Sogar Bern Bernanke (ehemaliger US-Notenbank-Chef) lobt die neue Währung. Welche Kursgewinne können von Ripple noch erwartet werden? Wie kann man Ripple kaufen und handeln? Welche Ripple-Anbieter sind die Besten? Die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

mann mit handy

Ripple bereitet Anlegern seit Jahren große Freude.

 

30.000% Rendite in 12 Monaten

Über eine unglaubliche Rendite können sich Ripple-Käufer freuen. Innerhalb eines Jahres konnten sie Renditen von über 3.000% erzielen. Ripple ist somit in den vergangenen 12 Monaten drei mal so schnell gestiegen wie Bitcoins.

Ein Ripple (ca. 1,50€) kostet immer noch deutlich weniger als ein Bitcoin (ca. 11.000€)

 

Steigt der Ripple-Kurs weiter?

Wie stehen Experten zu Ripple? Selbst für Ripple-Fans überraschend: Sogar der ehemalige US-Notebankchef Ben Bernanke lobte Ripple auf der “Swell”-Konferenz. Den erfahrenen Banker überzeugte besonders, dass Ripple internationale Zahlungen schneller und günstiger macht.

Bernanke ist mit seiner Meinung nicht alleine. Auch IT-Experte und Windows Erfinder Bill Gates sieht in Ripple enormes Potential. Über seine Bill & Melinda Gates Foundtion investierte er vor kurzem in die Software “Mojaloop”. Diese Software soll armen Menschen helfen, Zugang zum Finanzsystem zu erhalten. Als technische Basis wird das Ripple Protokoll eingesetzt. Trotz der positiven Nachrichtenlage sollten Anleger berücksichtigen, dass steigende Kurse in der Vergangenheit keine Garantie für Gewinne in der Zukunft sind.

 

Ripple handeln – Wie?

In den vergangenen Jahren kamen viele Ripple-Händler auf den Markt. Ripple kaufen ist heute so einfach wie nie zuvor. Als besonders großer und seriöser Anbieter hat sich eToro etabliert. Dort kann Ripple einfach und transparent gekauft und gehandelt werden. Mittlerweile zählt der Anbieter über 8 Millionen Kunden. Bitte Beachten: Kryptowährungen können in den Preisen stark schwanken und sind nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel mit Kryptowährungen unterliegt keinem EU-Regulierungsrahmen. Ihr Kapital ist gefährdet.

Tipp: Es wird keine Wallet benötigt.

 

5 Schritte um Ripple zu kaufen: 1. Bei Anbieter registrieren, 2. Einzahlung tätigen, 3. Ripple kaufen, 4. Ripple verkaufen, 5. Gewinne aufs Bankkonto auszahlen.

Ripple kaufen in fünf Schritten

 

Wie finde ich den besten Anbieter?

Der perfekte Ripple Anbieter ist seriös und transparent. Schnelle und unkomplizierte Ein- und Auszahlungen sowie ein deutschsprachiger Service sind von Vorteil. In der nachfolgenden Übersicht haben wir die besten Ripple-Händler und CFD-Broker zusammengestellt.

 

1
1 Testsieger
9,8
2
8,2
3
7,1
4
5,9
Werbehinweis

Neu: Kryptowährungen bei eToro