Bitcoins in 5 Minuten kaufen – Wirklich möglich?

Früher war es sehr aufwändig Bitcoins zu kaufen. Einige Bitcoin-Händler haben sich in den letzten Jahren zum Ziel gesetzt den Bitcoin-Kauf möglichst einfach zu machen. Mittlerweile ist der Bitcoin-Kauf auch für Laien in wenigen Minuten möglich. Wir erklären wie Sie innerhalb weniger Minuten sicher und seriös Bitcoins kaufen können und ob sich der Kauf von Bitcoins lohnt. Sind Kurse von $60.000 in nächster Zeit wirklich realistisch?

Jubelnder Bitcoin Investor mit Smartphone

Viele Bitcoin Käufer wurden 2017 zu Millionären.

 

Bitcoins Kaufen – Einfach & Seriös

Insbesondere Bitcoin-Käufer sollten darauf achten, dass sie einen seriösen und transparenten Bitcoin Händler wählen. In unserer Top-Liste haben wir vertrauenswürdige Bitcoin-Händler zusammengestellt. Wichtig ist zudem zu beachten, dass viele Händler den Bitcoin-Kauf ausschließlich per Kreditkarten anbieten. Nur wenige Anbieter wie z.B.  ermöglichen es  Bitcoin per PayPal zu kaufen. Des Weiteren akzeptiert der Anbieter auch Einzahlungen per Sofort-Überweisung, Lastschrift, Skrill, Netteler und Giropay.

Clever: Für den Krypto-Handel bei eToro wird keine Wallet benötigt.

5 Schritte um Bitcoins zu kaufen: 1. Bei Anbieter registrieren, 2. Einzahlung tätigen, 3. Bitcoin kaufen, 4. Bitcoin verkaufen, 5. Gewinne aufs Bankkonto auszahlen.

Bitcoins kaufen in fünf Schritten

 

Wie finde ich den besten Anbieter?

Neben Anbietern wie iqOption hat sich  als besonders großer und seriöser Anbieter etabliert. Der Handel von Bitcoins ist bei in wenigen Minuten möglich. Im ersten Schritt wird ein Benutzerkonto erstellt. Dafür müssen lediglich e-Mailadresse und Passwort angegeben werden. Im zweiten Schritt wird der gewünschte Betrag eingezahlt. Im Anschluss können die Nutzer von bereits Bitcoins handeln. Das komplizierte Einrichten einer Wallet ist nicht nötig.

 

Aktuelle Marktlage: Profis investieren

Insbesondere erfahrene Bitcoin Investoren scheinen die günstigen Kurse nutzen, um im großen Stil Bitcoins zu kaufen. Der Grund ist einfach: Sie kennen die aktuelle Situation. Bitcoin ist in der Vergangenheit oft schnell gestiegen und danach etwas gefallen. Trotzdem hat sich bisher immer gezeigt: Auf lange Sicht steigt der Bitcoin-Kurs. Die Entwicklung des Bitcoin-Charts zeigt zudem, dass die Trendlinie im vergangenen Jahr nicht unterschritten wurde. Der Aufwärtstrend scheint daher weiterhin intakt.

Der aktuelle Kursrückgang könnte eine einmalige Kaufgelegenheit sein.

Erfahrene Bitcoin-Anleger haben schon mehrere “Crashs” erlebt.

Chartanalyse: Aufwärtstrend bei Bitcoin weiterhin intakt. (zum aktuellen Kurs)

 

Neues Bitcoin-Ziel $60.000?

Im Jahresverlauf ist Bitcoin von unter 1.000€ auf über 16.000€ gestiegen. Der jetzige Kursrückgang war eine Korrektur, die von vielen Investoren erwartet wurde. Diese scheint nun beendet. Der Bitcoin ist vom tiefsten Punkt der Korrektur (ca. 5.000€) innerhalb einer Woche auf ca. 7.000€ gestiegen. Clevere Anleger wurden belohnt. Innerhalb einer Woche machten sie eine Rendite von 40%. Gleichzeitig ist der Kurs noch weit unter den Rekordständen ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass Kryptowährungen in den Preisen stark schwanken können und  nicht für alle Anleger geeignet sind. Der Handel mit Kryptowährungen unterliegt keinem EU-Regulierungsrahmen. Ihr Kapital ist gefährdet.

“Bitcoin-Guru” Dr. Julian Hosp sagte den Crash voraus.

Sein Kursziel dieses Jahr: $60.000

 

1

CFDs sind spekulativ. Ihr Kapital ist gefährdet.

9,8

CFDs sind spekulativ. Ihr Kapital ist gefährdet.

Bitcoin traden bei eToro!