ETF-Sparplan – Eigenschaften, Besonderheiten & Vorteile

Sparpläne sind eine hervorragende Möglichkeit, um mit geringen Beträgen ein kleines Vermögen aufzubauen. Die beliebten ETFs (Exchange Traded Funds) eignen sich für Sparpläne bestens und versprechen den Anlegern eine bessere Rendite als das klassische Sparbuch. Wir zeigen Ihnen, wie ETFs genau funktionieren, welche Vorteile die Sparpläne besitzen und wie Sie über einen Online-Broker Zugriff auf das große ETF-Sparplan-Angebot haben.

ETF-Sparpläne sind viel lukrativer als ein Sparschwein.

 

Was ist ein ETF-Sparplan?

ETFs bilden die Entwicklung eines Aktien-Index, wie des deutschen DAX ab. Die Exchange Traded Funds sind flexibel und transparent, denn die Anleger wissen stets, wie sich ein Index-Fonds zusammensetzt. Der DAX besteht beispielsweise aus den 30 größten Aktiengesellschaften in Deutschland. Die Index-Fonds werden an den Börsen gehandelt und vereinen die Vorteile von Wertpapieren und Fonds. Die Anleger können mit nur einer Aktie in einen ganzen Markt investieren.

Ganz allgemein betrachtet unterscheidet sich ein ETF-Sparplan nicht von Fonds- oder Banksparplänen. Sie entscheiden sich für einen Sparplan und investieren jeden Monat, quartalsweise oder auch halbjährlich einen fixen Geldbetrag. Dadurch erwerben Sie in festgelegten Anständen Anteile an den Index-Fonds. Sie benötigen dazu nur ein Online-Depot und etwas Kapital.

Merke: Bereits ab 25 Euro monatlich können Sie Anteile erwerben.

Bei einem ETF-Sparplan können die Anleger von steigenden Kursen profitieren.

 

Welche Vorteile besitzt ein ETF-Sparplan gegenüber anderen Geldanlagen?

Ein ETF-Sparplan eignet sich besonders gut für Einsteiger und Anleger mit wenig Geld. 25 Euro reichen bereits aus und die sowohl Aufwand als auch Kosten sind im Vergleich zu anderen Anlageprodukten viel geringer. Sie müssen nur ein in der Regel kostenloses Online-Depot bei einem empfehlenswerten ETF-Broker eröffnen und können in wenigen Minuten loslegen.

Sie bestimmen individuell, wie viel Geld Sie in welche Anteile investieren und können den ETF-Sparplan zu jederzeit an Ihre veränderten Bedürfnisse anpassen. Da die Index-Fonds aus einer Vielzahl an Aktien bestehen, verteilt sich das Risiko für die Anleger. Macht eine Aktie Verluste oder fällt aus, ist dies nicht so schlimm. Zudem kann ein schlecht performendes Wertpapier von einer gut performenden Aktie kompensiert werden.

Tipp: Es gibt regelmäßige Aktionen mit gebührenfreien ETF-Sparplänen.

ETF-Sparpläne haben eine Menge Vorteile.

 

Online-Depot, Indexfonds und Risikostreuung

Online-Broker werden unter anderem für ihre geringen Kosten geschätzt. Bei den ETF-Sparplänen erheben die Anbieter faire Gebühren und bieten den Anlegern oft kostenlose Sparpläne an. Banken und Sparkassen sind im Vergleich dazu viel teurer.

  • Der MSCI World besteht aus 600 Unternehmen (23 Länder).
  • Zum Stoxx Europe 600 zählen kleine, mittlere und große Unternehmen aus Großbritannien und der Schweiz.
  • Der MSCI Europe besteht aus großen und mittleren Unternehmen aus der Schweiz und Großbritannien.
  • Zum DAX gehören die 30 größten Firmen in Deutschland.

Viele Experten sind der Meinung, dass ein Börseninvestment in unseren Niedrigzins-Zeiten alternativlos ist. Laut Stiftung Warentest sind ETF-Sparpläne die Königsdisziplin des Fondssparens. Mit den ETFs ist eine Diversifikation besonders einfach.

Merke: Dank der Index-Zusammensetzung profitieren Sie von einer automatischen Risikostreuung.

Experten sehen ETF-Sparpläne als rentable Börseninvestments.

 

Was sollten Anleger über ETF-Sparpläne wissen?

Möchten Sie langfristig ein Vermögen aufbauen, kommen Sie laut zahlreichen Experten nicht um die ETF-Sparpläne herum. Sie können über Jahrzehnte regelmäßige kleine Summen investieren und müssen sich um nichts kümmern. Die Fonds entwickeln sich wie der jeweilige Aktien-Index. Schwanken die Aktienkurse der einzelnen Wertpapiere, schwankt auch der ETF.

Die Vergangenheit zeigt – Anleger, die lange durchhalten, werden belohnt. Verluste wurden immer ausgeglichen und viele Sparer profitierten von ansehnlichen Renditen. Hätten Sie von 2003 bis 2017 monatlich 100 Euro in den ETF-Sparplan des Weltaktienindex MSCI World investiert, läge Ihre durchschnittliche Rendite bei 8,6 Prozent!

Vorteile zusammengefasst:

✅ ab 25 Euro möglich

✅ Online-Depot meist kostenlos

✅ niedrige Gebühren

✅ bequem online starten, anpassen und stoppen

✅ gebührenfreie Aktions-Sparpläne

✅ langfristiges Vermögen aufbauen

✅ für Altersvorsorge geeignet

Mit ETF-Sparplänen für das Alter vorsorgen.


>>> Zum besten ETF-Broker <<<


Den besten Online-Broker für ETF-Sparpläne finden

Sie sollten sich unbedingt für einen Online-Broker entscheiden. Dadurch sparen Sie im Vergleich zu einem Wertpapier-Depot bei Banken eine Menge Geld und Zeit. Auf der Suche nach einem Online-Depot achten Sie auf einen seriösen und sicheren Anbieter, einen einfachen Zugang, geringe Gebühren (Provisionsmodell oder Kostenpauschale) und eine große Anzahl an ETF-Sparplänen. Bei den meisten Online-Brokern haben Sie die Wahl zwischen 300 bis 500 Sparplänen. Darunter befinden sich genügend Aktions-Angebote ohne Ordergebühren.

Wichtig: Sie erhalten beim CFD-Broker 24Option ein kostenloses Depot und profitieren von niedrigen Gebühren.

Kunden von Brokername haben am PC und von unterwegs aus Zugriff auf ETFs.

1

CFDs sind spekulativ. Ihr Kapital ist gefährdet.

9,8

CFDs sind spekulativ. Ihr Kapital ist gefährdet.